Was ist AIDA?

Ein Überblick für "Ersttäter"

?  ?

 

Die meisten Leute in Deutschland wissen beim Namen AIDA, dank der auf allen Sendern präsenten Werbung, daß damit in diesem Fall nicht die berühmte Oper von Verdi gemeint ist. Vielmehr geht es um diese lustig bemalten Schiffe, deren Bug von einem riesigen, roten Kussmund verziert wird.

 

Mit dem Clubschiff AIDAcara begann alles 1996: Zum ersten mal wurde in Deutschland ein Kreuzfahrtschiff angeboten, auf dem mit den traditionellen Spielregeln gebrochen wurden, die man normalerweise auf Kreuzfahrtschiffen erwartet: Kein Kleiderzwang, kein Captains-Dinner, kein Altersdurchschnitt, der einem Seniorenheim alle Ehren macht...

 

Daß wir, die Betreiber dieser Fan-Seite von AIDA begeistert sind, wird dich wohl kaum verwundern, aber ich versuche mal so objektiv wie möglich zu erklären, was du auf den AIDA-Schiffen zu erwarten hast:

Der besondere Reiz der AIDA-Schiffe liegt sicherlich darin, dass man die Vorteile einer Seereise mit denen eines Cluburlaubs zusammen genießen kann: Man erreicht auf die sicher bequemste Art jeden Tag einen anderen Hafen, während man die Zeit zwischen den Landgängen in ungezwungener, lockerer Atmosphäre auf seine Art genießen kann.

Das wichtigste ist wohl für Viele, dass du dich auf einem AIDA-Urlaub fast keinen Zwängen aussetzt: Du kannst zwischen (mindestens) 3 Restaurants wählen (2xBuffet und ein Bedien-Restaurant), da es keine festen Essenszeiten und Sitzordnungen gibt, kannst du selber bestimmen, mit wem du am Tisch sitzt, und dann essen, wenn du Hunger hast. Durch die freie Sitzwahl lernt man übrigens rasch neue Leute kennen, wenn man will...

Das Unterhaltungsprogramm an Bord ist vielfältig: Ob tagsüber Sport, Wellness oder das Animationsprogramm, abends Musical-Revue-Shows im Theater, verschiedene Live-Musik in den Bars, die berühmten Poolpartys oder einfach nur die Disco: Welche Angebote du nutzt, ist dir selbst überlassen: Ruhige Rückzugsräume gibt es auf den AIDA-Schiffen natürlich auch. (Häufig haben AIDA-Neulinge die Befürchtung, von den Animateuren "quasi von der Sonnenliege geschleift" zu werden - das passiert natürlich nicht!).

Langeweile kommt jedenfalls nie auf!

 

Auch ob du deine Landausflüge auf eigene Faust machst, oder einen der AIDA-Ausflüge buchst, ist deine Entscheidung, die "Scouts"(das Team, dass die Ausflüge organisiert und begleitet) helfen dir in jedem Fall mit Informationen: Zu jedem Ziel wird am Vorabend eine Informationsstunde angeboten.

 

Auch der Anzug und die Krawatte können zu Hause bleiben, denn auch die Bekleidung ist deine Entscheidung (Ballonseidenhose und Schiesser-Feinripp-Shirt mal ausgenommen...)

 

Bleibt also nur noch: Entspannen und den Urlaub so genießen, wie du es willst...