Kabinentipps AIDAvita/aura

AIDA Kabine 5109 auf AIDAvita/aura

Kabinentyp:AAussenkabine:
Eingeschränkte Sicht:Barrierefrei:
Betten:3Verbindungstür:
getrennte Betten:Balkon:


zurück zur Üersicht

AIDA Kabine Nr:5109Bewertung:
Autor: Frieka
Datum:20. August 2017

Kommentar:
Die Kabine hat zudem eine Verbindungstür. In der ersten Woche bekamen wir von unseren Nachbarn nichts mit und ich dachte, das liegt an der gut verarbeiteten Verbindungstür. Dann wechselten die Nachbarn und es kam ein Paar mit Kleinkind. Ab da war es mit der Ruhe vorbei. Nicht nur, dass das Kind an der Verbindungstür rumklopfte und klinkte, wir hörten auch seine Schreie und sein Weinen, das Schimpfen der Eltern, aber auch die Jubelrufe, wenn das Kind offenbar was tolles machte. Deshalb: es kommt auf die Nachbarn an, ob man was hört oder nicht. Es ist nicht mit Kabinen gleichzusetzen, die keine Verbindungstür haben!\r\n\r\nAnsonsten Doppelbett und aufbettbare Couch unterm Fenster, 17 qm. Ausstattung wie alle anderen Meerblickkabinen.

AIDA Kabine Nr:5109Bewertung:
Autor: Frieka
Datum:20. August 2017

Kommentar:
Kabine liegt ziemlich weit vorn. Das Fenster hat noch einen ca. 20-30 cm langen \"Tunnel\", was aber dennoch gutes Licht beschert. Es ist zudem in der Mitte geteilt. Leider gehen ca. 45min vor dem Anlegen starke Geräusche los, was besonders früh, wenn man noch schlafen will, sehr nervt und auch den Erholungseffekt deutlich schmälert. Erst hört es sich an wie ein Staubsauger, der neben dem Bett angemacht wird. Das geht dann vom Grundton her wirklich die gesamten 45min. Daran könnte man sich sogar noch gewöhnen, aber dann setzt ein lautstarkes Donnern und Vibrieren ein, welches ca. 1min dauert, hört wieder auf, um nach 2-3 min wieder loszugehen. Manchmal 15 mal, manchmal nur 6 mal, wohl je nachdem, wie leicht oder schwer das Anlegemanöver ist. Da wir 14 Tage die Kabine hatten und jeden Früh zwischen 5 und 8 Uhr anlegten, aber keine senilen Bettflüchter sind, sondern Ausschlafen als Bestandteil des Urlaubs ansehen, wurden wir von Tag zu Tag mieser gelaunt. Das grenzte schon fast an Folter. Furchtbar solche Kabinen...