Kopenhagen hat mir besonders gut gefallen. Das Schiff legt etwas außerhalb an, aber auf dem Weg in die Stadt kommt man an der kleinen Meerjungfrau (nach dem Märchen von Hans Christian Andersen), einer schönen Kirche und einem Kastellet (Stützpunkt der dänischen Bundeswehr) vorbei. Der Fußweg bis ins Stadtzentrum beträgt hier etwa 25 Minuten.

Der Nyhavn ist sehr bekannt und auch einen Besuch wert. Dort gibt es eine kleine Eisdiele mit selbstgemachten Waffeln, diese sind einfach grandios! Vom Nyhavn haben wir eine Bootstour gemacht, welche sehr informativ und interessant war. Außerdem haben wir uns den Wachwechsel angeschaut. Um 11:30h starten die Wachen am Schloss Rosenborg und gehen durch die Stadt zum Schloss Amalienborg. Um etwa 12h ist dort der Wachwechsel. Man kann recht nah an die Wachen heran kommen und ich finde, dass das eine sehenswerte Attraktion ist.

Wir sind auch noch auf den runden Turm gewandert, wovon man die ganze Stadt überblicken kann. Bei gutem Wetter, welches wir hatten, kann man bis zu der langen Brücke schauen, die Dänemark und Schweden verbindet.