Ausflüge

[Artikel: Heraklion/Kreta | Diskussion «]
HomePage Reload page Edit Versions Download HTML

Auf Kreta gibt es ausser Knossos nicht viel zu sehen! Für Durchfahrer empfehle ich die Schnuppertauchtour!!! Man fährt etwa 45min, nach Einweisung und Übungen in einem Hotelpool folgt ein 30-45 minütiger Tauchgang. Mir hat er sehr gut gefallen, man sieht Muränen, kleine Nemos und eine Grundwasserquelle....


eine andere Meinung dazu :

In Heraklion selber : Wir sind zu Fuss vom Schiff herunter und mit der Hafeninformation bewaffnet in die "Altstadt" gegangen. Nach ca. 10 min ist man am venezianischen Hafen und kann von dort in einem Halbkreis die eingezeichneten Sehenswürdigkeiten gut erreichen. Schön ist es sich etwas abseits der "Fussgängerzone" zu halten und in die von den Einheimischen besuchten Einkaufsstrassen einzutauchen .. Gewürze, Fisch, Fleisch und Käse und vieles mehr! Wir hatten zusätzlich das Glück die Kirchen gut besucht mit Gottesdienst zu erleben, für uns Nordeuropäer etwas ganz anderes.

Mit dem Mietwagen kann man gut entweder die Lasithi Hochebene oder in die andere Richtung Chania und/oder Rethymno erkunden. Diese beiden Städte sind deutlich malerischer als Heraklion.


Hallo, genau das haben wir auch gemacht, guter Tipp. Wir haben uns am Hafenterminal dann noch bei der Touristeninfo einen Stadtplan mitgenommen. Der war deutlich besser als die Hafeninfo vom Schiff. Erst sind wir zu Fuß durch die Altstadt gelaufen und haben uns den Löwenbrunnen angesehen. Die öffentliche Toilette im Park ist allerdings nicht zu empfehlen. Wir haben dann lieber in einer Gaststätte etwas getrunken und sind dort aufs WC gegangen. Zusätzlich haben wir für 2 Euro noch die alte Festung am Hafen besucht. Hier muss man allerdings gut zu Fuß sein da es viele glatte Steine und ausgetretene Treppenstufen gibt.




Letzte Änderung: 31.08.2010 18:58 von [Anonymous] - HomePage Reload page Edit Versions Download HTML