AIDAdiva Kiellegung

Freitag, 3. März 2006: Rund 150 Gäste treffen im Hotel "Alte Werft" in Papenburg ein - das heutige Hotel war früher mal das Herzstück der Meyerwerft. Neben Journalisten von Presse und Fernsehen haben viele Reisebüro-Inhaber den Weg nach Papenburg angetreten. Aber längst nicht alle, die kommen wollten, kamen auch durch: Wegen des starken Schneefalls konnten in München und Frankfurt keine Flüge abgefertigt werden.

Um 14 Uhr wurde dann auf einer Informationsveranstaltung das neue

Markenimage von AIDA vorgestellt. Das schon bekannte AIDA Logo kommt jetzt mit einem Kuss daher: Die Werbeagentur TWBA hat den AIDA-Schriftzug um einen Kussmund mit geschwungener Bug-Linie erweitert.

Im Gespräch mit Pro-Sieben-Moderator Steven Gätjen informierten Michael Tamm, Christian Schönrock, Direktor für Neubau, und Kapitän Przemyslaw Kurc über die ersten Details zu den drei Neubauten. So wird die erste Probefahrt der AIDAdiva in fast genau einem Jahr, am 17.3.2007, stattfinden.

 

Die Kiellegung

Nach der Pressekonferenz brachten uns Busse zur Meyer-Werft. Die imposanten Hallen sind schon von weitem sichtbar. Immerhin ist die größte 400 Meter lang, 125 Meter breit und 75 Meter hoch.

In dieser Halle fand auch die Kiellegung des ersten Blocks (16

Meter lang, 32 Meter breit und 450 Tonnen schwer) der AIDAdiva statt.

AIDA-Night

Spektakulär wie die Kiellegung war auch die anschließende AIDA-Night. Im Forum des Hotels Alte Werft erfreuten sich die Gäste an einem opulenten Büffet, wurden mit Tanz- und Musikeinlagen unterhalten - und schließlich von den amtierenden Europameistern im Cocktailshaken mit Caipirinja & Co. versorgt. Ein schöner Vorgeschmack auf die Nächte auf AIDAdiva...